PALAZZETTI MAGAZINE

Jeder (oder fast jeder!) übernachtet gerne in Hotels, aber nichts geht über die Bequemlichkeit und den Komfort des eigenen Zuhauses. Wenn man Freunde und Familie empfängt, muss man ein Ambiente schaffen, das an das Beste aus beiden Welten vereint: die Ordnung und Sauberkeit des Hotels und die intime, entspannte Atmosphäre der eigenen vier Wände.

Selbstverständlich macht die Einrichtung des Gästezimmers einen Unterschied. Ein bequemes Bett, ein kleiner Tisch und ein Stuhl sind das Minimum an Funktionalität, aber ein paar Extras können den Aufenthalt noch angenehmer machen!

Wenn Sie zu den Feiertagen Gäste erwarten oder gerne Freunde und Verwandte zu Besuch haben, lesen Sie unsere Tipps: effizient und budgetfreundlich!

1. Badezimmerprodukte und weiche Handtücher

Koffer sind bekanntlich schwer: Nehmen Sie Ihrem Gast diese Last ab, indem Sie ihm Shampoo, Seife, Duschgel und alles andere, was er braucht, zur Verfügung stellen. Sie können z. B. ein Reisebadeset verwenden und es bei Bedarf mit allem Notwendigen füllen.

Vergessen Sie auch nicht die Handtücher: legen Sie sie in verschiedenen Größen, sauber und ordentlich gefaltet auf das Bett, damit Ihr Gast sie bei seiner Ankunft vorfindet.

2. Platz im Kleiderschrank

Wir leben nicht alle in großen Villen oder 200 qm großen Wohnungen. Oft ist das Gästezimmer ein vielseitig genutzter Raum: Es wird zum Arbeitszimmer für Homeoffice-Tage, zum Aufhängen von Wäsche, wenn es kalt ist, und zu einer Art begehbarem Kleiderschrank für den Saisonswechsel.

Wenn die Gäste ein paar Tage länger bleiben, muss man Platz für sie schaffen, damit sie sich im Zimmer frei bewegen und die empfindlichsten Kleidungsstücke aus dem Koffer nehmen können. Schaffen Sie Platz im Kleiderschrank oder stellen Sie ihnen einen stummen Diener zur Verfügung, den man bei Bedarf nutzen kann.

3. Wasser auf dem Nachttisch

Nachts aufzustehen, um Wasser zu holen, kann für Manche etwas peinlich sein, weil sie befürchten, ihre Gastgeber zu stören. Damit sich Ihre Gäste wohlfühlen, stellen Sie eine Flasche Wasser (am besten aus Glas, das ist umweltfreundlicher!) und ein Glas auf den Nachttisch.

4. Steckdosenleiste in Reichweite

Smartphones, PCs, Tablets, Smartwatches, eBook-Reader… wir leben in einer Welt, in der eine Steckdose in der Nähe, vor allem nachts, unverzichtbar ist. Oft reicht eine nicht aus. Machen Sie es Ihren Freunden leichter, indem Sie eine Steckdosenleiste neben dem Bett platzieren: Sie werden Ihnen danken!

5. Kontrollierte Temperatur

Kontrollieren Sie Ihr Heizungs- und Klimatisierungssystem, um Ihren Gästen den besten Klimakomfort zu bieten. Wenn Sie z. B. einen kanalisierten Palazzetti-Ofen besitzen, können Sie den My Cli-Mate-Temperatursensor im Gästezimmer positionieren, um automatisch immer die gewünschte Temperatur zu haben!

Hinterlass eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

About us

Valeria si occupa di Content per Cricket Adv e dal 2015 gestisce i social Palazzetti. Nel web scrive di beauty, lifestyle, arredamento e cucina. Ama la musica, l'arredamento scandinavo e il buon cibo!