PALAZZETTI MAGAZINE

Weihnachten steht vor der Tür und ich konnte es kaum erwarten, ihm endlich aufzumachen. Ihn in meinem Haus zu empfangen, als wäre er ein wichtiger, lang erwarteter Gast. Das Holz brennt im Kamin, das Knistern des Feuers harmoniert mit den Lichtern des Baumes in einer magischen Kombination, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgt.
Noch nie war die die Lust auf das eigene Zuhause und seine Wärme so präsent wie jetzt.
Das Bedürfnis sich mit den Liebsten um einen Tisch zu versammeln und schöne Momente miteinander zu verbringen. Der Duft der mit Liebe zubereiteten Speisen – denn was man für seine Lieben kocht, hat einen besonderen Reiz. Der Geschmack der Familie, der Duft der Zuneigung. Wir werden uns bald wieder zahlreich an diesem Tisch versammeln, da sind wir uns sicher.
Für diesen untypischen 25. Dezember haben wir uns für ein einfaches, spektakuläres und gelingsicheres Rezept entschieden, das Sie sich in Ihrem Terminkalender für das Menü dieses und der kommenden Weihnachtsfeste vormerken sollten.

Ein Kürbisflan mit Taleggio und knusprigem Speck, perfekt als weihnachtliche Vorspeise (Sie müssen unbedingt auch unsere gefüllte Brotgirlande probieren!), aber auch als schmackhafter zweiter Gang für gesellige Anlässe.

Das Rezept dieser Kürbisflans ist wirklich einfach und gelingsicher. Ein köstliches Gericht, das durch das Taleggiofondue und den knusprigen Speck noch schmackhafter wird, und das jedem schmecken wird. Das Rezept wartet unten auf Sie.

Sformato di zucca con fonduta al taleggio e bacon croccante

Kürbisflan mit Taleggio und knusprigem Speck – das Rezept

ZUTATEN (Mengenangaben für 6 Personen)

  • 500 g Fruchtfleisch vom Kürbis aus Mantua
  • eine halbe Schalotte
  • 3 ganze Eier
  • 50 g geriebener Grana-Käse
  • 200 g Ricotta aus Kuhmilch
  • zwei Handvoll gehobelte Mandeln
  • 150 g Taleggio
  • 200 ml Kochsahne
  • 60 g Guanciale (luftgetrockneter, ungeräucherter Speck), in dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g geräucherter Ricotta
  • Butter nach Belieben
  • Muskatnuss und Zimt nach Belieben
  • frischer Thymian und Rosmarin nach Belieben
  • natives Olivenöl extra, Salz und schwarzer Pfeffer nach Belieben o

ZUBEREITUNG

  1. Die Zubereitung dieser Kürbisflans ist wirklich einfach! Beginnen Sie mit dem Kürbis: schneiden Sie das Fruchtfleisch in kleine Stücke, würzen Sie es mit Öl, Thymian und Rosmarin. Die Schalotte dazugeben und im Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen (Garzeit variiert je nach Größe der Kürbisstücke) oder bis das Fruchtfleisch weich ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  2. In einer Küchenmaschine den gegarten Kürbis und die Schalotte, Ricotta, 50 ml Sahne, Eier, Grana-Käse, eine Prise Muskatnuss und Zimt sowie Salz vermengen und auf höchster Stufe vermischen. Man erhält eine cremige, homogene Mischung.
  3. Die Muffinförmchen einfetten und die Kürbisflanmischung in die Förmchen geben, so dass sie zu 2/3 gefüllt sind.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 30 Minuten backen. Um den Garvorgang zu überprüfen, den Zahnstochertest durchführen: wenn Sie ihn in die Mitte des Flans stecken und er fast sauber herauskommt, ist der Kürbiskuchen perfekt gegart.
  5. Den Ofen ausschalten und die Tür nur ein paar Zentimeter öffnen. Mit diesem Trick wird der Kürbisflan allmählich auf die ideale Temperatur gebracht, so dass er zum Zeitpunkt des Servierens perfekt ist.
  6. Eine Antihaft-Pfanne erwärmen und die Mandelsplitter rösten, beiseite stellen. In der gleichen Pfanne den Guanciale von beiden Seiten anbraten, bis er knusprig wird.
  7. Zum Schluss das Taleggio-Fondue zubereiten: 150 ml Sahne erhitzen, bis sie aufkocht. Den gewürfelten Taleggio hinzufügen und rühren, bis er vollständig geschmolzen ist.
  8. Nun muss nur noch das Gericht auf dem Teller anrichten: den Kürbisflan auf den Teller platzieren und ein paar Löffeln Taleggio-Fondue hinzufügen. Mit den gerösteten Mandeln, knusprigem Speck, geriebenem geräuchertem Ricotta und einer Prise Pfeffer vervollständigen. Guten Appetit!
Sformato di zucca con fonduta al taleggio e bacon croccante
Flan di zucca con fonduta al taleggio e bacon croccante
Tortino di zucca con fonduta al taleggio e bacon croccante

Sei un fan di flan & co.? Allora devi assolutamente provare anche la nostra versione agli asparagi!

Leave a Message

Your email address will not be published. Mandatory fields are marked with *

About us

Kristel è food blogger per The Eat Culture e, su di lei, nemmeno una nuvola. Cogitatrice impegnata, alla costante ricerca di ispirazioni, dentro e fuori dalla cucina. Grazie al cielo tutto scorre: panta rei. E alla fine, come in uno splendido giardino bahai, verrà estasiata da un’illuminazione.