PALAZZETTI MAGAZINE

Wie lässt sich ein Raum renovieren, wenn man an die praktischen Bedürfnisse von heute denken und gleichzeitig die Erinnerungen an gestern bewahren möchte? Wir haben darüber mit der Ingenieurin Maria Giacomina Musci gesprochen, die uns von ihrem Projekt T House in Bisceglie, Apulien, berichtete. 

Der Wunsch der Auftraggeber stellte eine wahre Herausforderung dar: eine Neugestaltung des Wohnraums, ohne dabei die vorhandenen Möbel zu ersetzen.

Der Wohnbereich, ein einziger Raum, war vor dem Umbau nicht sehr zweckmäßig und schlecht aufgeteilt, da es eine Küchenblock mit Blick auf den Ess-/Ruhebereich gab. Das Hauptelement des Raums war ein alter Kamin, der wegen des mangelhaften Rauchabzugs nicht mehr benutzt wurde.

Nach einer genauen Untersuchung des Platzangebots und der Bedürfnisse der Eigentümer entstand die Planungsidee, mit einer funktionellen Halbinsel, die als Stauraumelement für die Küche und als Arbeitsfläche dient, einen harmonischen Übergang zwischen den beiden Bereichen zu schaffen.

In Anbetracht des Wunschs, die Möbel zu übernehmen, wurde für die stilistische Modernisierung eine neue Verkleidung in Marmoroptik gewählt, die für die Rückwand der Küche und die Platte der neuen praktischen Halbinsel verwendet wurde. Diese Lösung brachte mehr Helligkeit in den gesamten Raum und sorgte auch in ästhetischer Hinsicht für eine Erneuerung.

Wie bereits erwähnt, war der bereits vorhandene (aber nicht mehr funktionstüchtige) Kamin das Herzstück des Raums: Er wurde daher auch im neuen Wohnzimmer zum „wichtigsten Planungsobjekt“.

Die Auftraggeber wünschten sich für die Beheizung des Raums ein funktionelles Designelement: Diese Forderung führte zur Wahl des Pelletkamins Ecofire® als Einsatz AC70 Palazzetti. Die Feuerstätte ist dank des doppelten Luftkanalsystems in der Lage, sowohl den Wohnraum als auch den an den Schlafbereich angrenzenden Vorraum zu beheizen. Es handelt sich dabei außerdem um ein hochtechnologisches Modell, das hohe Leistungen mit geringen Emissionen verbindet. Eine Heizmethode, die an die Umwelt denkt!

Um den Kamin an das Design des Raums anzupassen, wurde eine Verkleidung aus besonders großen Feinsteinzeugplatten gewählt. Daneben wurde ein nach Maß gefertigte Hochschrank aus Eisen mit offenen Fächern aufgestellt. Auf diese Weise entstand ein schöner farblicher Kontrast zwischen dem warmen Farbton der Verkleidung und der dunklen Farbe des Kamins und des Hochschranks.

Zur Unterbringung des Luftkanalsystems wurde eine neue Zwischendecke konzipiert, die zusammen mit einer sorgfältigen Planung der Beleuchtung dem gesamten Wohnbereich ein neues Erscheinungsbild verleiht, ohne seinen Charakter zu verändern.

Entdecken Sie alle Merkmale des Produkts

Die Details des Projekts

Planerin: Ing. Maria Giacomina Musci
Jahr: 2021

Kontakt

Ing. Arch. Maria Giacomina Musci
Via Al Fuheis 23, 76011 Bisceglie (BT)
muscimarina@gmail.com 

Facebook: MGM
Instagram: @mgm_inarc
Archilovers: Maria G. Musci

Hinterlass eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

About us

Valeria si occupa di Content per Cricket Adv e dal 2015 gestisce i social Palazzetti. Nel web scrive di beauty, lifestyle, arredamento e cucina. Ama la musica, l'arredamento scandinavo e il buon cibo!