PALAZZETTI MAGAZINE

Eine außergewöhnliche Geschmackskombination in einem Risotto, das eine echte Hommage an den Winter ist, um das Jahr auf die beste Art und Weise anzugehen: Risotto „Trezeta“ mit Kürbis, Ingwer und Zola. Duftend, köstlich und nahrhaft.

Ein vegetarisches Gericht, das sich schnell zu einer Ihrer Lieblingsspeisen entwickeln wird. Kürbis und Ingwer sind die Highlights dieses Risottos, das sich perfekt für Abendessen und Mittagessen während der kalten Jahreszeit eignet. Ingwer ist ein Wundermittel für unser Immunsystem und unterstützt uns bei der Bekämpfung von Erkältungssymptomen. Der Kürbis wiederum ist trotz seines süßlichen Geschmacks kalorienarm und eignet sich auch für blutzuckersenkende Diäten. Der herzhafte Gorgonzola-Käse, der den aromatischen Kreis aus Süße und Schärfe schließt, ist die perfekte Zutat, die dem Gericht eine leckere Note verleiht.

Das ganz einfache Rezept steht hier für Sie bereit!

risotto zucca zola e zenzero - magazine palazzetti - ricetta primo piatto gourmet

Kürbisrisotto mit Gorgonzola und Ingwer – das superleichte Rezept

Difficulté: facile
Préparation: 45 minutes
Doses : 4 personnes

ZUTATEN                    

  • 320 g Reis Originario
  • 1 Kürbis 
  • 150 ml Weißwein
  • Gemüsebrühe nach Belieben
  • Ein Teelöffel Kastanienhonig
  • 1/2 frische Ingwerwurzel
  • 100 g Gorgonzola-Käse
  • 50 g Milch
  • 80 g geriebener Grana Padano-Käse
  • 40 g Butter
  • geröstete Kürbiskerne
  • Salbei und Rosmarin nach Belieben
  • natives Olivenöl extra und Salz nach Belieben
  • Sichuanpfeffer und Muskatnuss nach Belieben

ZUBEREITUNG

  1. Fangen Sie mit dem Kürbis an, indem Sie ihn halbieren, vierteln und entkernen.
  2. Ein Viertel des Kürbisses in kleine, feine Dreiecke schneiden, auf ein Backblech legen und mit Öl, Salz, Honig, Salbei und Rosmarin abschmecken.
  3. 10-15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160°C backen, bis man Chips erhält.
  4. Die Schale entfernen und den restlichen Kürbis in Würfel schneiden; zusammen mit dem Öl, Salbei und Rosmarin in die Pfanne geben.
  5. Mit Salz abschmecken, verrühren und 15 Minuten kochen, bis sie weich geworden sind.
  6. Die Kräuter herausnehmen, mit einer Gabel zerdrücken, den Reis hinzufügen und kurz rösten lassen.
  7. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen verdunsten lassen; nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben und garen.
  8. Während der Reis kocht, den Ingwer schälen und klein schneiden; das geriebene Fruchtfleisch in Küchenpapier einwickeln und zwischen den Händen zerdrücken, um den konzentrierten Ingwersaft zu erhalten.
  9. Wenn der Reis zur Hälfte gegart ist, mit dem Ingwerextrakt und der Muskatnuss würzen.
  10. Wenn er bissfest ist, den Herd ausschalten und den geriebenen Grana-Käse und die Butter unterrühren.
  11. Vermengen und kurz zugedeckt ruhen lassen, bis der Gorgonzola mit der Milch verschmolzen ist.
  12. Das Kürbis-Risotto mit dem Gorgonzola-Fondue, den Kürbis-Chips, den Kernen, einer Prise Sichuanpfeffer und einigen Blättern Salbei und Rosmarin anrichten. Das Risotto „Trezeta“ ist fertig und kann genossen werden! Guten Appetit!
risotto zucca zola e zenzero - magazine palazzetti - ricetta primo piatto gourmet

Hinterlass eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

About us

Kristel è food blogger per The Eat Culture e, su di lei, nemmeno una nuvola. Cogitatrice impegnata, alla costante ricerca di ispirazioni, dentro e fuori dalla cucina. Grazie al cielo tutto scorre: panta rei. E alla fine, come in uno splendido giardino bahai, verrà estasiata da un’illuminazione.