PALAZZETTI MAGAZINE

In diesem Februar, dem Monat der Liebe, wünschen wir Ihnen, dass der Valentinstag an 365 Tagen im Jahr stattfindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Ihren Hund, Ihre Katze, Ihrem besten Freund, Ihre Couch, Ihren Lebensgefährten, mehrere Leben oder nur einen Tag lang geht.           Wir wünschen Ihnen, dass diese Schokoladen-Millefeuille mit Himbeeren und Pistazien so lecker ist, wie Sie es erwarten. Sie soll Sie aufmuntern und Ihnen die richtige Energie geben, wenn Sie Single sind, oder sie soll das I-Tüpfelchen eines romantischen Abendessens zu Hause – ausschließlich bei Kaminlicht – werden, wenn Sie mit Ihrem oder Ihrer Liebsten zusammen sind.

Diese Schokoladen-Millefeuille ist wirklich bezaubernd. Punkt 1: Es ist super einfach zuzubereiten. Punkt 2: Es handelt sich um ein optisch ansprechendes und vorzügliches Dessert. Sie besteht aus mürbem, dunklem Blätterteig, üppiger Schokoladen- und Haselnuss-Sahne, verführerischen Noten von karamellisierten Nüssen und frischen Himbeeren und einer umhüllenden Pistaziencreme.

Läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen? Wir haben die Lösung: das folgende Schritt-für-Schritt-Rezept wartet auf Sie.

Sie müssen es unbedingt probieren!

Millefoglie al cioccolato con lamponi e pistacchi

Schokoladen-Millefeuille mit Himbeeren und Pistazien – das Rezept

ZUTATEN (Mengenangaben für 2 Einzelportionen)

  • 60 g 60%ige Zartbitterschokolade
  • 20 g Haselnüsse
  • 20 g Pistazien
  • 70 g Zucker
  • 150 ml frische Schlagsahne
  • 1 Esslöffel streichfähige Kakao- und Haselnusscreme
  • 1 Esslöffel Pistaziencremeaufstrich
  • 100 g Himbeeren

ZUBEREITUNG

  1. Um die Schokoladen-Millefeuille mit Himbeeren zuzubereiten, zunächst die Trockenfrüchte rösten: Haselnüsse und Pistazien auf einer Fettpfanne im auf 150 °C vorgeheizten Ofen 30 Minuten lang rösten, bis sie gut gebräunt sind. 
  2. Wenn die Trockenfrüchte fast fertig sind, das Karamell zubereiten: in einem kleinen Topf den Streuzucker löffelweise zugeben und bei geringer Hitze schmelzen lassen, ohne zu rühren, wobei der Topf leicht gedreht wird, bis ein brauner Karamell entsteht. Vom Herd nehmen.
  3. Die Hälfte der gerösteten Nüsse zum Karamell geben und schnell umrühren.
  4. Die karamellisierten Pistazien und Haselnüsse auf ein Brett mit Backpapier legen und diese schnell voneinander lösen (Sie können dies mit einem hölzernen Zahnstocher tun), bevor das Karamell fest wird.
  5. Sobald sie abgekühlt sind, sowohl die gerösteten als auch die karamellisierten Nüsse hacken (mit einem Messer oder einem Mixer, je nachdem, wie grob oder fein die Körnung sein soll). Beiseite legen.
  6. Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Sobald sie geschmolzen ist, mit Hilfe eines Spatels auf einem Bogen Backpapier bis zu einer Dicke von etwas mehr als 1 mm verteilen und fest werden lassen.
  7. Wenn die Schokoladenschicht fertig ist, mit einem Gebäckausstecher Kreise ausschneiden. Sie dienen als Schokoladenblätter für Ihr Dessert!
  8. An dieser Stelle wird die Sahne zubereitet: diese aufschlagen und dann die mit Kakao bestrichene Creme hinzugeben, bis eine Art Schokoladenmousse entsteht.

Jetzt muss man nur noch die selbstgemachte Schokoladen-Millefeuille zusammenstellen. Beginnen Sie mit einer Schicht Zartbitterschokolade und dann Himbeeren und Schlagsahne

Millefoglie al cioccolato con lamponi e pistacchi
Millefoglie al cioccolato con lamponi e pistacchi
Millefoglie al cioccolato con lamponi e pistacchi

Leave a Message

Your email address will not be published. Mandatory fields are marked with *

About us

Kristel è food blogger per The Eat Culture e, su di lei, nemmeno una nuvola. Cogitatrice impegnata, alla costante ricerca di ispirazioni, dentro e fuori dalla cucina. Grazie al cielo tutto scorre: panta rei. E alla fine, come in uno splendido giardino bahai, verrà estasiata da un’illuminazione.