PALAZZETTI MAGAZINE

Chiffon Cake und Marble Cake gehören zu den Klassikern der amerikanischen Süßwarentradition: Kuchen, die sich leicht zubereiten lassen, bei denen man kaum etwas falsch machen kann und die sich für zahlreiche Interpretationen eignen. Deshalb wollten wir das Beste aus beiden Rezepten kombinieren, um einen luftigen, laktosefreien Kakao-Kokos-Kuchen zu kreieren, der lecker, schmackhaft, nahrhaft und leicht ist.

Das Ergebnis ist ein köstlicher Marmorkuchen. Charakteristisch für einen Marmorkuchen ist, dass er aus zwei Teigen besteht (in diesem Fall einem Kakao-und einem Kokosteig), die dann miteinander vermischt werden, um kleine marmorartige Muster zu bilden, wodurch ein zweifarbiger Kuchen entsteht.

Ein fluffiges Dessert, wie eine Wolke, weich und duftend, perfekt für das Frühstück und als Zwischenmahlzeit. Dieser Kuchen kann pur gegessen werden, einfach mit ein wenig Puderzucker bestäubt, oder nach Belieben gefüllt werden, wobei man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

Dieser besondere Marmor-Chiffon-Kuchen lässt sich in ein exquisites Dessert verwandeln. Mit Zuckerguss überzogen eignet er sich hervorragend als Basis für eine Geburtstagstorte; man kann ihn mit Schokoladenglasur überziehen, mit Schlagsahne gefüllt servieren oder mit Eiscreme kombinieren… Sie haben die Wahl! Eins ist sicher: Sie werden auf jeden Fall begeistert sein.

Marble chiffon cake, la torta senza lattosio al cacao e cocco

Marble Chiffon Cake: laktosefreie Kakao- und Kokoskuchen– Das Rezept

ZUTATEN ( Mengenangaben für 8 Portionen)

  • 6 große Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • Margarine zum Einfetten der Backform nach Belieben

Für den Teig des Kokos-Chiffonkuchens: 

  • 3 Eigelb
  • 60 ml Maiskeimöl
  • 100 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 8 g Vanillehefe für Kuchen
  • 125 g 00 Mehl
  • 20 g geraspelte Kokosnuss

Für den Teig des Kakao-Chiffonkuchens: 

  • 3 Eigelb
  • 60 ml Maiskeimöl
  • 100 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 8 g Vanillehefe für Kuchen
  • 125 g Dinkelmehl
  • 20 g ungesüßtes Kakaopulver

ZUBEREITUNG

  1. Fangen wir mit dem Teig für den laktosefreien Kakao-Kokos-Kuchen an: Mischen Sie das 00 Mehl, den Zucker, das Backpulver und die Kokosraspel in einer Schüssel und vermengen Sie das Ganze. 
  2. Danach werden alle Pulver für den Teig des laktosefreien Kakaokuchens vermengt: In einer zweiten Schüssel das Dinkelmehl, den Zucker, das Backpulver und den Kakao mischen.
  3. Beide Schüsseln beiseite stellen.
  4. Anschließend die drei Schüsseln auf die Arbeitsfläche stellen: die Eier aufschlagen und das Eiweiß in die erste Schüssel, drei Eigelb in die zweite Schüssel und drei Eigelb in die dritte Schüssel geben. 
  5. 60 ml Öl und 100 ml Wasser zu den Eigelben in der zweiten Schüssel geben, gut verrühren und dann nach und nach den Inhalt der Kokosmischung unter Rühren mit einem Schneebesen einarbeiten.
  6. Das Gleiche in der dritten Schüssel durchführen: 60 ml Öl und 100 ml Wasser vermischen, dann das Kakaopulver hinzufügen.
  7. Nun müssen Sie nur noch das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  8. Die Hälfte der geschlagenen Eiweißmischung in langsamen Bewegungen von unten nach oben unter die Kokosnussmasse heben.
  9. Die andere Hälfte zur Kakaomischung geben und vorsichtig umrühren, ohne die Mischung zu zerstören.
  10. Anschließend wird der klassische Chiffon-Kuchen in seine marmorierte Version verwandelt! Gehen Sie wie folgt vor: Fetten Sie Ihre Lieblingskuchenform mit Margarine ein, geben Sie zwei Esslöffel der Kokosmischung auf den Boden, dann zwei Esslöffel der Kakaomischung darüber gießen und das Ganze wiederholen.
  11. Danach im vorgeheizten Backofen 50/60 Minuten bei 160°C backen (Zahnstocherprobe, die Backzeit hängt von der Tiefe der Form ab).
  12. Nach dem Backvorgang den laktosefreien Kakao-Kokos-Kuchen aus dem Ofen nehmen. Kurz warten und anschließend stürzen, ohne sich dabei zu verbrennen. Den Marmor-Chiffon-Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker und einigen essbaren Blüten bestreut servieren.
Marble chiffon cake, la ricetta della torta senza lattosio al cacao e cocco
Marble chiffon cake, la torta senza lattosio al cacao e cocco - la ricetta

Hinterlass eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

About us

Kristel è food blogger per The Eat Culture e, su di lei, nemmeno una nuvola. Cogitatrice impegnata, alla costante ricerca di ispirazioni, dentro e fuori dalla cucina. Grazie al cielo tutto scorre: panta rei. E alla fine, come in uno splendido giardino bahai, verrà estasiata da un’illuminazione.