PALAZZETTI MAGAZINE
Mit einem Gartengrillkamin können Sie die Speisen auf viele verschiedene Arten zubereiten: Im Magazin haben wir bereits über die klassische Methode auf dem Grillrost, aber auch über das Kochen mit dem Holzbackofen gesprochen. Wenn Sie jedoch einen Gas-Gartengrillkamin besitzen, dann können Sie auch das Garen auf dem Planchagrill ausprobieren: Werfen wir gemeinsam einen Blick auf alle seine Vorteile!

Garen mit dem Planchagrill für eine gesunde Ernährung

Beim Garen auf dem Planchagill wird das Gargut durch eine gasbetriebene Grillplatte erhitzt und alle Fettrückstände fließen in die dafür vorgesehene Auffangschale. Auf diese Weise erhalten Sie leichte Gerichte, ohne auf vollen Geschmack verzichten zu müssen! Da es sich um eine durchgehende Oberfläche handelt, wird die Hitze außerdem gleichmäßig auf alle Speisen verteilt, was zu einem perfekten Garergebnis mit geringerer Anbrenngefahr führt. Mit dieser Methode können Sie viele verschiedene Nahrungsmittel zubereiten. Nicht nur große Fleisch-, Fisch- und Gemüsestücke, sondern auch alle kleinen Lebensmittel: Lassen Sie Ihrer Fantasie mit den kreativsten Rezepten freien Lauf und probieren Sie auch solche Zutaten aus, die durch den Grillrost in die Glut fallen könnten, wie z. B. kleine Krustentiere.

In wenigen Minuten zubereitete Rezepte

Ein weiterer großer Vorteil dieser Garmethode ist die Schnelligkeit. Im Vergleich zum Garen über der Flamme, das eine lange Vorbereitungszeit benötigt, erreicht der Gas-Planchegrill in wenigen Minuten und ohne großen Aufwand eine ausreichende Gartemperatur. Auf diese Weise bewahren die Lebensmittel ihre Nährstoffe und auch ihren ursprünglichen Geschmack, da kein Rauch entsteht. Das Gas-Modul des Programms Cookie von Palazzetti ist mit 3 oder 4 Stahlbrennern mit „One-touch-Zündung“ ausgestattet und lässt sich mit einer Abdeckhaube mit integriertem Thermometer ergänzen, wodurch der Planchagrill auch als Backofen benutzt werden kann.

Eine einfache und rasche Reinigung

Diese Methode macht auch nach dem Kochen Freude. Die Grillplatte hat eine ganz ebene Oberfläche und lässt sich dadurch mühelos reinigen. Ein unentbehrliches Werkzeug zum Entfernen aller Speisenreste ist die Spachtel, nach dem Abkühlen können Sie die Platte mit einem feuchten Tuch und einem Spezialprodukt oder ganz einfach mit weißem Essig abreiben. Bei den Gartengrillkaminen Palazzetti besteht die Platte immer aus Edelstahl und ist daher oxidationsbeständig und sehr langlebig: Entdecken Sie alle erhältlichen Modelle der Gas-Gartengrillkamine aus Stahl!

Hinterlass eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

About us

Malika si occupa di social e content per Cricket Adv. Ha collaborato con il MuDeFri (Museo del Design del Friuli) e nel tempo libero è volontaria del FAI (Fondo Ambiente Italiano). Le piacciono le mostre d'arte, il mare in tutte le stagioni e i biscotti al cioccolato!