PALAZZETTI MAGAZINE

Heute schlagen wir Ihnen Radicchio-Cannelloni vor, die ideal für das festliche Weihnachtsmenü sind. Ein vegetarischer erster Gang, der durch den Scamorza-Käse eine ganz besondere rauchige Geschmacksnote erhält, die durch die Süße der Kartoffeln und des Lauchs perfekt ausgeglichen wird.

Denn ein Weihnachtsessen ohne ein Pastagericht aus dem Ofen, egal ob Lasagne oder Cannelloni, ist schlichtweg undenkbar. Wir haben uns für die Zubereitung von Cannelloni entschieden, allerdings in einer vegetarischen Variante.

Diese Radicchio-Cannelloni lassen sich auch im Vorhinein zubereiten und einfrieren, um dann später im Ofen überbacken zu werden. Also eine ausgezeichnete Idee für das Weihnachtsmenü! Auf diese Weise können Sie sich die Zeit, die Sie an diesem Festtag für andere Vorbereitungen benötigen, in aller Ruhe einteilen und den Tag mit der Familie noch mehr genießen.  

Cannelloni al radicchio- la ricetta vegetariana facile

Cannelloni mit Füllung aus Radicchio, Kartoffeln und geräuchertem Scamorza-Käse – vegetarisches Rezept

ZUTATEN (Mengenangaben für 6 Personen)

  • 250 g frische Nudelblätter aus Eierteig
  • 600 g rotschalige Kartoffel
  • 300 g Radicchio di Treviso (vorzugsweise Sorte „Tardivo“)
  • 1/2 Stange Lauch
  • 80 g Butter
  • 80 g Mehl 00
  • 800 ml Milch
  • 200 g geräucherter Scamorza-Käse
  • 50 g geriebener Grana-Käse
  • schwarzer Pfeffer und Muskatnuss nach Belieben
  • Salz und natives Olivenöl nach Belieben

ZUBEREITUNG

  1. Wenn Sie unser Rezept Schritt für Schritt befolgen, wird die Zubereitung der Cannelloni mit Füllung aus Radicchio, Kartoffeln und geräuchertem Scamorza-Käse zum reinen Kinderspiel. Beginnen Sie mit den Kartoffeln: Nach dem Schälen und Waschen die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und so lange dämpfen, bis sie weich sind.
  2. Der nächste Schritt betrifft das Gemüse. Waschen Sie den Radicchio und den Lauch und schneiden Sie den Salat in kleine Stücke und den Lauch in Scheiben. Geben Sie alles in eine antihaftbeschichtete Pfanne, schmecken Sie mit Salz ab und fügen Sie etwas natives Olivenöl hinzu. Die Pfanne erhitzen und das Gemüse für 10 Minuten dämpfen, dabei gelegentlich umrühren. Geben Sie nun die gekochten Kartoffeln hinzu und garen Sie alles für weitere 10 Minuten, damit sich die Aromen und Geschmacksnoten gut vermengen.
  3. Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Béchamelsauce zu. Das ist wirklich kinderleicht! Geben Sie die Butter und das Mehl in einen Topf und schwitzen Sie beides bei leichter Hitze und unter ständigem Rühren an, ohne das Mehl zu bräunen. Nehmen Sie den Topf vom Feuer und gießen Sie nach und nach die Milch hinzu, dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, um die Bildung von Klümpchen zu vermeiden. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken und unter regelmäßigem Rühren erneut für einige Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt und eine perfekte cremige Konsistenz aufweist. Die Sauce aus dem Topf in eine Schüssel gießen, um den Kochvorgang zu unterbrechen.
  4. Nun ist der Moment gekommen, um die vegetarischen Cannelloni zusammenzusetzen. Geben Sie ein paar Löffel Béchamelsauce in eine Auflaufform. Nehmen Sie ein Nudelblatt, bestreichen Sie es ganz mit Béchamelsauce und geben Sie ein paar Löffel gedämpftes Gemüse und etwas gewürfelten Scamorza-Käse darüber. Nun das Teigblatt aufrollen und in die Auflaufform legen. Auf diese Weise fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind und die Cannelloni dicht nebeneinander in der Form liegen. Zum Schluss die vegetarischen Cannelloni mit reichlich Béchamelsauce übergießen und mit geriebenem Grana-Käse und einer Prise schwarzem Pfeffer bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C zirka 30 Minuten lang überbacken. Sobald die Oberfläche goldbraun ist, können Sie die Cannelloni mit Füllung aus Radicchio, Kartoffeln und Scamorza-Käse aus dem Ofen nehmen und servieren. Guten Appetit!
Cannelloni al radicchio, patate e scamorza affumicata - idee menù di Natale
Cannelloni al radicchio - la ricetta vegetariana per il pranzo di Natale
cannelloni vegetariani

Leave a Message

Your email address will not be published. Mandatory fields are marked with *

About us

Kristel è food blogger per The Eat Culture e, su di lei, nemmeno una nuvola. Cogitatrice impegnata, alla costante ricerca di ispirazioni, dentro e fuori dalla cucina. Grazie al cielo tutto scorre: panta rei. E alla fine, come in uno splendido giardino bahai, verrà estasiata da un’illuminazione.